Vorträge

Gehaltene Vorträge

  1. Geschichte als Deutungsmuster für das Jetzt – das Jetzt als Deutungsmuster für die Geschichte. Altgläubige Wahrnehmungen der frühen Reformation in Deutschland. Konferenz: Les enjeux du discours historique à l’époque moderne, CIERA/Université Paris IV-Sorbonne, 18.03.2011.
  2. Sie tun es im Affekt… Praktiken mit religiösen Artefakten als Ausdruck altgläubiger Zugehörigkeiten in der frühen Reformation. Konferenz: Kulturen des Affektiven. Die Künste im Spannungsfeld von religiösem Erleben und ästhetischer Wahrnehmung in der Frühen Neuzeit, Freie Universität Berlin, 13.04.2012.
  3. Nach ‚alter Gewohnheit‘? Kulturen und Zugehörigkeiten der Altgläubigen im Reich während der frühen Reformation. Forschungskolloquium Frühe Neuzeit, Universität Heidelberg, 13.7.2012.
  4. Alter Glaube mit neuer Bedeutung. Praktiken, Kulturen und Zugehörigkeiten der Altgläubigen im Reich während der frühen Reformation. Sommerkurs: Rituale in Reformation und Konfessionalisierung, Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen, 02.-06.9.2012.
  5. Ein Zisterzienserabt als Praxeologe? Überlegungen zu einer Religions-Kulturgeschichte des Sozialen anhand von Paul Bachmanns ‚Von ceremonien der kirchen‘ (1537). Konferenz: Sozialgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit nach dem Cultural Turn, Universität Zürich, 23.-24.11.2012.
  6. Devenir ‚catholique‘ aux premières années de la Réforme. Pratiques, distinctions et appartenances. Séminaire des doctorants EA REIGENN, Université Paris IV-Sorbonne, 20.4.2013.
  7. Wenn der Junge für das Alte ist. Ein Familien-Flugschriftenstreit aus der frühen Reformationszeit“. Konferenz: Die Dynamik des Polemischen im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit, Universität Erfurt, 16.-18.5.2013.
  8. Objets sacrés, objets distinctifs. Culture matérielle et appartenances catholiques à l’aube de la Réforme allemande. Doktorandenseminar: Sacrés liens! Étudier les liens en sciences sociales des religions, École des hautes études en sciences sociales, Paris (CEIFR, CARE), 07.1.2014.
  9. Retrouver la „vraie“ religion? Les déplacements des catholiques d’Ulm vers les cultes interdits après la Réforme (1531-1548). Seminar: Droit, espaces, appartenances. Étaticités fractales à l’époque moderne, École des hautes études en sciences sociales, Paris, 06.3.2014.
  10. Staatlichkeiten des Alten Reichs und altgläubige Kulturen in der frühen Reformationszeit. Konferenz: L’historiographie du Saint-Empire à l’époque moderne, EHESS, Paris, 16.-18.10.2014.
  11. Wie aus Christen „Katholiken“ werden. Altgläubige Distinktionen und Zugehörigkeiten im Alten Reich und Frankreich während der frühen Reformation. Frühneuzeitkolloquium, Humboldt-Universität zu Berlin, 19.11.2014.
  12. Wie aus Christen „Katholiken“ werden. Altgläubige Distinktionen und Zugehörigkeiten im Alten Reich und Frankreich während der frühen Reformation. Forschungskolloquim Frühe Neuzeit, Universität Tübingen, 01.12.2014.

(Stand: 17.01.2015)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.